Der Verteiler

Am gebräuchlichsten bei der Feuerwehr ist der B-CBC Verteiler.

Gespeist wird der Verteiler über den B-Eingang.

Gegenüberliegend befinden sich 3 Niederschraubventile über die die einzelnen Abgänge des Verteilers geöffnet werden können.

Um Missverständnisse zwischen den einzelnen Trupps und den Bediener des Verteilers zu vermeiden ist die Belegung bei der Feuerwehr wie folgt geregelt.

Auf der linken Seite befindet sich der C-Abgang für das 1. Rohr. 

Im Normalfall schließt der Angriffstrupp hier seine Leitung an.

Auf der rechten Seite befindet sich der C-Abgang für das 2. Rohr. 

Im Normalfall schließt der Wassertrupp hier seine Leitung an.

Der mittlere Abgang ist mit der Reduzierung von B auf C für das 3. Rohr und den Schlauchtrupp vorgesehen.

Sollten Sonderrohre wie zum Beispiel ein Schaumrohr oder ein Monitor zum Einsatz kommen werden diese an den mittleren B-Abgang angeschlossen.

Wie bei allen Ventilen ist es auch bei der Verwendung des Verteilers so, dass die Ventile erst komplett geöffnet werden und dann um eine halbe Umdrehung zurück gedreht werden um die Spindel des Ventils zu entlasten.