Einsatz #17-2019 -Brand 3.OG Aktiver Rauchmelder- Radegast SA

2019-07-12// 21:53-23:07

 

Nachdem Dienst ist vor dem Einsatz. Als wir am Freitag unseren Dienst starteten, ahnte noch keiner, dass die gemütliche Runde nachdem Dienst heute mit anderen Feuerwehren ausgetragen wird. Die Leitstelle alarmierte uns kurz vor um 10 mit dem Alarmstichwort "Brand 3.OG Aktiver Rauchmelder" in Weißandt-Gölzau, aufgrund unsere Runde nachdem Dienst, waren noch viele Kameraden da, und wir konnten relativ schnell Ausrücken. Vor Ort waren wir die erste Feuerwehr, unser Angriffstrupp rüstete sich mit schweren Atemschutz aus und der Wasser- und Schlauchtrupp bauten eine Wasserversorgung auf. Der Gruppenführer ging zur Lageerkundung vor und konnte relativ schnell Entwarung geben, es handelte sich nämlich nur um eine angebrannte Pizza. Der Bewohner war auf der Couch eingeschlafen, und hatte die Pizza vergessen. Wir lüfteten die Wohnung noch Quer, und machten eine Nachkontrolle. Der Bewohner musste sich kurz den Rettungsdienst vorstellen und konnte danach wieder zurück in die Wohnung. Danach konnten wir in unsere kleine gemütlich runde zurückkehren.

 

mehr lesen

Einsatz #16-2019 -Brand auf Firmengelände - Radegast SA

2019-07-02// 00:13-12:30

 

In der besten Schlafzeit Alarmierte uns die Leitstelle mit den Wehren aus Zehbitz, Zehmitz und Weißandt-Gölzau nach Zehbitz zu einem vermutlichen Feldbrand. Am Ortsausgang Radegast konnte man schon sehen, dass es sich nicht um ein Feld handelte. Vor Ort stellte sich heraus das ein Haufen aus Holzabfällen auf einem Firmengelände brannte. Durch die schlechte Wasserversorgung vor Ort, wurden die Wehren aus Riesdorf, Quellendorf, Hinsdorf und Gnetsch nach alarmiert. Man teilte die Einsatzstelle in zwei Abschnitte, die Feuerwehren aus Hinsdorf, Zehbitz und Radegast legten ihr Hauptaugenmerk auf den Holzabfallhaufen und die anderen Wehren verhinderten die Ausbreitung der Flammen auf den Stoppelacker. Nach 2,5 Stunden konnte man die ersten Kräfte nach Hause schicken, weil der Größte Teil gelöscht war. Ein Radlader des Bauhofes der Stadt Südlichen Anhalt und ein Eigentümer mit einem Radlader halfen bei den Löscharbeiten, Sie trugen nach und nach den Haufen ab und somit kamen wir an die restlichen Glutnester und Brandstellen heran.

 

mehr lesen

Einsatz #15-2019 - Allgemeine Hilfeleistung - Radegast SA

2019-06-15// 10:30-12:40 

 

Die Leitstelle ABI alamiert uns heute mit dem Alarmstichwort "Allgmeine Hilfeleistung- Ölwanne aufgerissen". Vor Ort bestätigte sich die Lage, der Verursacher hat eine 400 Meter lange Ölspur gezogen. Die Feuerwehr aus Zehbitz wurde nachalamiert zur Aufnahme von dem Öl. 

Nachschub  von dem Ölbindemittel brachte uns die FF Gölzau.

mehr lesen

Einsatz #14-2019 - Waldstückbrand - Radegast SA

2019-06-09// 14:48-16:20 

 

Zur Kaffeezeit  schrillten die Funkmelderempfänger unserer Kameraden, die Leistelle alamierte uns nach Gölzau. Dort brannten in den Ellern ca. 250 qm Gras und Buschwerk. Unsere Aufgabe bestand darin eine zweite Wasserversorgung zum Gölzauer LF aufzubauen und mit einem C-Rohr die Kameraden aus Gölzau zu unterstützen.

mehr lesen

Einsatz #13-2019 - Ödlandbrand - Radegast SA

2019-06-05// 16:56-17:30

 

Am Nachmittag wurden wir mit den Feuerwehren aus Riesdorf, Gölzau, Zehbitz und Zehmitz zum Roten Weg nach Gölzau alamiert. 

Vor Ort waren ca. 5 Quadratmeter Grünstreifen angebrannt. 

Die FF Gölzau löschte den Grünsreifen noch ab, für uns bestand kein Handlungsbedarf. 

mehr lesen

Einsatz #12-2019 - Ödlandbrand - Radegast SA

2019-05-24// 19:29-20:10

 

Am frühen Freitagabend wurden wir mit den anderen Wehren, zur Kiesgrube nach Riesdorf alamiert. Auf Anfahrt konnte man schon die Rauchsäule sehen. Bei unsere Ankunft waren die Feuerwehren aus Gölzau und Riesdorf bereits vor Ort. Für uns bestand kein Handlungsbedarf. Es brannten ca 200 Quadratmeter Ödland.

mehr lesen

Einsatz #11-2019 - Kleinbrand_ Baum - Radegast SA

2019-05-12// 18:29-20:05

 

Am Sonntagabend wurden wir mit den anderen Wehren nach Zehmitz alarmiert. Auf den Wiesen brannte ein bereits umgekippter Baum. Dieser wurde mit einer Motorkettensäge in weiter kleine Stücke zersägt, um zusehen wo noch Glutnester saßen.

mehr lesen

Einsatz #10-2019 - Containerbrand - Radegast SA

2019-05-01// 01:05-05:45

 

Der neue Tag war gerade einmal 65 Minuten alt als wir zu einem Containerbrand nach Zehbitz alarmiert wurden. Vor Ort brannte ein 30 Kubikmeter großer Container in voller Ausdehnung. Im Container waren diverse Baustoffe gelagert.

mehr lesen

Einsatz#09-2019- Tragehilfe für RD- Radegast SA

2019-04-28// 08:48-09:11

 

Am Morgen wurden wir zu einer Tragehilfe alarmiert. Nach Ankunft unterstützten wir den Rettungsdienst beim Transport eines Patienten zum Rettungswagen.

 

mehr lesen

Einsatz #08-2019 - Schornsteinbrand - Radegast SA

2019-03-01// 16:53-17:45

 

Am Nachmittag des 01.03 alamierte die Leitstelle den Ausrückverbund plus die Feuerwehren Weißandt- Gölzau und Zörbig zu einem Schornsteinbrand nach Riesdorf. Vor Ort angekommen, war das Feuer schon erloschen, für uns bestand kein Handlungsbedarf. Die Feuerwehr Weißandt- Gölzau, kontrollierte mit der  Wärmebildkamera den Schornsteinschacht nochmal nach und fand dort keine Auffälligkeiten.

 

mehr lesen

Einsatz #07-2019 - Thomas Philipps Sonderposten - Radegast SA

2019-02-21// 07:17 - 07:35 Uhr

 

Am Morgen löste die Brandmeldeanlage von dem Thomas Philipps Sonderposten aus. Vor Ort stellte sich herraus, dass die Anlage durch Bauarbeiten ausgelöst wurde.

Es bestand kein Handlungsbedarf.

mehr lesen

Einsatz #06-2019 - Polfilm - Radegast SA

2019-02-02 // 12:44 - 13:20 Uhr

 

Alarmierung über Brandmeldeanlage bei der Firma Polifilm. Vor Ort stellte sich herraus, dass eine Maschine brannte. Diese wurde von dem Angriffstrupp der Gölzauer Feuerwehr unter schweren Atemschutz, mit Co2 gelöscht.

Für uns bestand kein Handlungsbedarf.

mehr lesen

Einsatz #01bis05-2019-Misthaufen- Radegast SA

Einsatz 1 2019-01-03// 20:51-22:42

Einsatz 2 2019-01-04// 05:36-08:31

Einsatz 3 2019-01-04// 20:45-00:15

Einsatz 4 2019-01-05// 09:50-11:53

Einsatz 5 2019-01-05// 19:50-21:22

 

Was für ein Auftakt in das Jahr 2019 könnte man meinen. 5 Einsätze am fünften Tag des Jahres, das riecht nach einem Jahr mit vielen Einsätzen. Doch das es immer wieder zur gleichen Adresse trübt den Schein.

Am 03.01. wurden die Kameraden der FF Radgast durch aufmerksame Passanten alarmiert. Mit dem Alarmstichwort „Kleinbrand" schrillten um 20:51 die Funkmeldeempfänger der Kameraden, jeder Kamerad, der noch die Adresse mitbekommen hat wusste sofort dort ist die Kacke am Dampfen. Noch auf der Anfahrt des Radegaster LF8/6, meldeten die Gölzauer Kameraden mit dem Tanklöschfahrzeug, das sich die Meldung bestätigt hat. Die Gölzauer Kameraden und ein Radegaster Kamerad, der in Gölzau mitfährt haben von der Alarmierung Wind bekommen, da auch sein Funkmeldeempfänger schrillte. Ohne zu zögern, besetzen die Kameraden das Tanklöschfahrzeug und machten sich auf den Weg zur Einsatzstelle. Vor Ort rüstet sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus, einem C-Rohr und einem Dunghaken aus, und ging vor zu Brandbekämpfung. Das Gestüt Radegast unterstütze den Einsatz mit einem Manitou und zog die betroffene Stelle auseinander. Nachdem alle Glutnester gelöscht waren, machte man noch eine Schaumdecke drauf um die restlichen Glutnester zu ersticken und nach 2 Stunden konnten alle Kameraden wieder in ihre Gerätehäuser.

 

Man könnte sagen „Wir haben es gewusst“, in den frühen Morgen Stunden des 4. Januars schrillten die Funkmeldeempfänger der Radegaster, Zehbitzer, Zehmitzer und Riesdorfer Kameraden. Durch eine Aufmerksame Anwohnerin, die auf Arbeit fuhr wurde das wieder aufflammen an der Einsatzstelle bemerkt und sofort die 112 gewählt. Vor Ort bestätigte der Gruppenführer die Lage und alarmiert die Gölzauer Kameraden mit dem Tanklöschfahrzeug nach. Man begann wieder die Glutnester zu löschen und es breitet den Mist dies Mal auf der Koppel aus und löschte ihn da mit einem C-Rohr ab. Den ganzen Tag hatten die Kameraden Ruhe, doch dann bemerkte der Eigentümer wieder ein Aufflammen des Misthaufens, diesmal aber nicht in dem Mist, der ausgebreitet ist, sondern in dem Berg, der noch nicht ausgebreitet war, weil dort keine Glutnester waren. Die mit alarmierten Feuerwehren Zehbitz, Zehmitz und Riesdorf fingen an eine lange Wegestrecke über 200 Meter zu verlegen zu dem Radegaster LF8/6. Die Radegaster Kameraden löschten die Glutnester ab und legten erneut ein Schaumteppich darüber. In den Morgenstunden kam, dann der 4. Alarm und jeder Kamerad wusste ohne auf den Funkmeldeempfänger zugucken, dass kann nur der Misthaufen sein. Wieder fuhren die Feuerwehren Radegast, Zehmitz, Zehbitz und Riesdorf hin, diesmal nahmen die Radegaster Kameraden die Löschlanze um in die Tiefe des Haufens zukommen, dies gelang auch. Nach 2 Stunden konnten alle Kameraden wieder zurück in die Gerätehäuser. Der Eigentümer stellt eine Brandwache und bei der Leitstelle wurde hinterlegt, dass die Feuerwehr nicht mehr alarmiert wird, wenn ein Bewohner anruft. Um 19:50, schrillte auf einmal die Funkmeldeempfänger der Radegaster Kameradin wieder, dass konnten, doch nicht wahr sein dachten sich viele. Diesmal wurden die Kameraden aber nicht durch Bewohner alarmiert, sondern durch eine Polizeistreife. Man nahm wieder die Löschlanze löschte noch mal kleine Glutnester ab und nach 1,5 Stunden konnten die Kameraden wieder nach Hause. 

                                                                                                                                                                                                                          

mehr lesen

Einsatz #24-2018- Brand Gebäude 1.-2. OG- Radegast SA

2018-12-29 // 21:19 - 00:37

 

In den Abendstunden des 29.12 alarmiert uns die Leitstelle Anhalt Bitterfeld nach Gölzau zu einem Gebäudebrand, in die Gartensparte Erholung. Noch auf Anfahrt bestätigten die Gölzauer Kameraden über Funk den Brand. Zur Brandbekämpfung rüsteten sich zwei Trupps vom Tanklöschfahrzeug Gölzau mit schweren Atemschutz aus. Wir stellten mit noch einem Gölzauer Trupp den Sicherungstrupp. Die Gartenlaube konnte schnell gelöscht werden. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde, wurde der Bereich nochmal mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert, so wurden noch einige Glutnester gefunden. Diese wurden noch abgelöscht und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

 

 

 

mehr lesen

Einsatz #23-2018 - Kleinbrand - Radegast SA

2018-12-09 // 20:25-21:35

 

Durch die Leitstelle wurden wir in den Abendstunden des 2. Advent zu einem Kleinbrand alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, es brannte eine Papiertonne, diese konnte mit einem C-Strahlrohr gelöscht werden.

 

 

 

mehr lesen